Bibelvers

Psalm 68,2-22

2 Gott stehe auf, damit seine Feinde zerstreut werden und vor ihm fliehen, die ihn hassen.3 Vertreibe sie, wie der Rauch vertrieben wird; wie das Wachs zerschmilzt vom Feuer, so werden die Gottlosen vor Gottumkommen.4 Die Gerechten aber werden sich freuen und fröhlich sein vor Gott und von Herzen jubeln.5 Singt Gott, lobsingt seinem Namen! Macht Bahn dem, der durch die Wüsten einherfährt er heißt HERR , und freuteuch vor ihm,6 der ein Vater der Waisen ist und ein Richter der Witwen. Er ist Gott in seiner heiligen Wohnung,7 ein Gott, der den Einsamen ein Heim gibt, der die Gefangenen herausführt ins Glück und die Abtrünnigen in der Dür-re bleiben lässt.8 Gott, als du vor deinem Volk herzogst, als du in der Wüste einhergingst, Sela,9 da bebte die Erde, und die Himmel regneten vor Gott, der Sinai bebte vor Gott, dem Gott Israels.10 Du gabst, Gott, einen gnädigen Regen; und dein Erbe, das dürre war, erquicktest du,11 damit deine Herde darin wohnen konnte. Gott, du labtest die Elenden mit deinen Gütern.12 Der Herr gab das Wort mit großen Scharen der Freudenbotinnen.13 Die Könige der Heerscharen flohen eilends, und die Hausherrin teilte die Beute aus.14 Wenn ihr zwischen den Hürden lagt, dann glänzte es wie die Flügel der Taube, die wie Silber und Gold schimmern. 15 Als der Allmächtige die Könige im Land zerstreute, da schneite es auf dem Zalmon.16 Ein Gebirge Gottes ist das Gebirge Baschan; ein großes Gebirge mit vielen Gipfeln ist das Gebirge Baschan.17 Warum blickt ihr großen Gebirge, ihr Gipfel neidisch auf den Berg, auf dem Gott wohnen will? Und der HERRbleibt auch immer dort wohnen.18 Die Wagen Gottes sind vieltausendmal tausend; der Herr ist unter ihnen am Sinai in Heiligkeit.19 Du bist in die Höhe hinaufgestiegen und hast Gefangene mitgeführt; du hast Gaben empfangen für die Menschen,auch die Abtrünnigen, damit Gott der HERR dort wohne.20 Gelobt sei der Herr täglich. Gott legt uns eine Last auf; aber er hilft uns auch. Sela21 Wir haben einen Gott, der hilft, und den HERRN Herrn, der vom Tod errettet.22 Ja, Gott wird den Kopf seiner Feinde zerschmettern, den Haarscheitel derer, die fortfahren in ihrer Sünde.