Interessantes

Schmeckt und seht, dass der HERR gütig ist!
Glücklich der Mann, der sich bei ihm birgt!
Psalm 34,9
Warum bloß …?
24. März 2015. Entsetzt schaute ich mir damals die Bilder im
Fernsehen an. Eine Passagiermaschine mit 150 Menschen an
Bord zerschellte in den südfranzösischen Alpen. Alle Insassen waren
tot, darunter eine Schulkasse mit zwei Lehrerinnen. Als Ehemann und
Familienvater kann ich ungefähr erahnen, welches Leid damals plötzlich
auf viele Familien traf. Tränen schossen mir in die Augen bei den
Bildern und den dadurch ausgelösten Gedanken. Warum bloß geschieht
so etwas? Ich betete im Stillen und bat Gott, dass er den Angehörigen
in diesen schweren Stunden irgendwie beisteht. Eben irgendwie, ich
weiß es selbst nicht, kann es nicht formulieren.
Anschließend blickte ich auf meinen Tageskalender und las:
»Schmeckt und seht, dass der HERR gütig ist!« Im ersten Moment kam
mir das völlig absurd vor. Hier die Tragödie, dort der Vers aus der Bibel.
Ich dachte darüber nach, aber ich konnte auf das »Warum« keine maßgeschneiderte
Antwort finden. Ich weiß, dass Gottes Gedanken anders
sind als meine. Er verfolgt ein Ziel, hat mit jedem Menschen einen Plan.
In seiner Liebe hat Gott dem Menschen aber auch freie Hand gelassen.
Und so passieren leider Unglücke und Katastrophen. Die Güte Gottes
zeigt sich ja auch darin, dass er nicht alles bis ins Kleinste kontrolliert
und diktiert.
Gott sucht Menschen, die ihn aus freien Stücken achten und lieben.
Er wird den, der ihm vertraut, nie im Stich lassen. Der zweite Teil unseres
Tagesverses lautet: »Glücklich der Mann, der sich bei ihm birgt!«
Das will ich tun. Und so konnte ich für die betroffenen Familien beten.
Und meine Hoffnung bleibt, dass es einige unter ihnen gegeben hat, die
in leidvollen Stunden der Erinnerung an das schreckliche Geschehen
ihre Zuflucht bei Jesus Christus suchten und fanden. schn
Wie gehen Sie mit Schicksalsschlägen um?
Jesus zeigte immer Mitleid gegenüber Leidtragenden.
Psalm 42

 

 Aus: Leben ist mehr