Sprüche

Freundschaft und Verträglichkeit
18Wer sich absondert, sucht, was ihn gelüstet, und widersetzt sich allem, was gut ist.
2 Ein Tor hat keine Lust am Verstand, sondern will kundtun, was in seinem Herzen steckt.
3 Wo der Gottlose hinkommt, da kommen Verachtung, Schimpf und Schande.
4 Die Worte im Mund eines Mannes sind wie tiefe Gewässer, und die Quelle der Weisheit ist ein voller Strom.
5 Es ist nicht gut, die Person des Gottlosen zu achten und den Gerechten im Gericht zu beugen.
6 Die Lippen des Toren bringen Zank, und sein Mund verlangt nach Schlägen.
7 Der Mund des Toren schadet ihm selbst, und seine Lippen fangen seine eigene Seele.
8 Die Worte des Verleumders sind wie Leckerbissen und gehen einem ins Herz.
9 Wer lässig ist in seiner Arbeit, ist ein Bruder dessen, der das Seine durchbringt.
10 Der Name des HERRN ist eine feste Burg; der Gerechte läuft dorthin und ist geborgen.
11 Das Gut des Reichen ist ihm eine feste Stadt und wie eine hohe Mauer in seinem Dünkel.
12 Wenn einer zugrunde gehen soll, wird sein Herz zuvor stolz; und bevor man zu Ehren kommt, muss man demütig
sein.
13 Wer antwortet, ehe er zugehört hat, zeigt Unverstand und verliert Ansehen.
14 Wer ein fröhliches Herz hat, weiß sich in seinem Leiden zu halten; wenn aber der Mut daniederliegt, wer kann es tragen?
15 Ein verständiges Herz erwirbt Erkenntnis; und das Ohr der Weisen sucht Erkenntnis.
16 Das Geschenk des Menschen macht ihm Raum und bringt ihn vor die großen Herren.
17 Jeder scheint zunächst in seiner Sache gerecht, bis sein Nächster hinzukommt und ihn durchschaut.
18 Das Los beendet den Streit und entscheidet zwischen den Mächtigen.
19 Ein verletzter Bruder ist unnahbarer als eine befestigte Stadt, und Zank ist härter als der Riegel an einer Burg.
20 Einem Mann wird danach vergolten, wie sein Mund geredet hat, und er wird gesättigt von der Frucht seiner Lippen.
21 Tod und Leben stehen in der Gewalt der Zunge; wer sie liebt, wird von ihrer Frucht essen.
22 Wer eine Frau findet, findet etwas Gutes und kann guter Dinge sein im HERRN.
23 Ein Armer redet mit Flehen, ein Reicher antwortet stolz.
24 Wer viele Freunde hat, wird an ihnen zugrunde gehen, aber es gibt einen Freund, der fester zu dir steht als ein Bruder.