Sprüche

Weisheit bringt Heil
15Eine versöhnliche Antwort stillt den Zorn; aber ein hartes Wort erregt Grimm.
2 Die Zunge der Weisen fördert die Erkenntnis; der Mund der Narren spuckt nur Torheit aus.
3 Die Augen des HERRN sehen an allen Orten beide, die Bösen und die Aufrichtigen.
4 Eine heilsame Zunge ist ein Baum des Lebens; aber eine lügenhafte macht Herzeleid.
5 Der Tor lästert die Erziehung seines Vaters; wer aber Ermahnung annimmt, wird klug werden.
6 Im Haus des Gerechten ist Vorrat genug; aber im Einkommen des Gottlosen ist Verderben.
7 Der Mund der Weisen streut guten Rat; aber das Herz der Toren ist nicht aufrichtig.
8 Das Opfer der Gottlosen ist dem HERRN ein Gräuel; aber das Gebet des Aufrichtigen ist ihm angenehm.
9 Der Weg des Gottlosen ist dem HERRN ein Gräuel; wer aber der Gerechtigkeit nachjagt, den liebt er.
10 Den Weg verlassen bringt schwere Strafe, und wer die Ermahnung hasst, muss sterben.
11 Totenreich und Abgrund sind dem HERRN offenbar; wie viel mehr die Herzen der Menschen!
12 Der Spötter liebt den nicht, der ihn ermahnt, und geht nicht zu den Weisen.
13 Ein fröhliches Herz macht das Gesicht heiter; aber wenn das Herz bekümmert ist, dann sinkt auch der Mut.
14 Ein kluges Herz handelt bedächtig; aber der Mund der Narren geht mit Torheit um.
15 Ein Betrübter hat nie einen guten Tag; aber ein guter Mut hat täglich ein Festmahl.
16 Besser wenig in der Furcht des HERRN als ein großer Schatz und Unruhe dabei.
17 Besser ein Gericht Gemüse mit Liebe als ein gemästeter Ochse mit Hass.
18 Ein zorniger Mann richtet Streit an; ein Geduldiger aber stillt den Zank.
19 Der Weg des Faulen ist dornig; aber der Weg des Aufrichtigen ist gebahnt.
20 Ein weiser Sohn erfreut den Vater, und ein törichter Mensch ist seiner Mutter Schande.
21 Dem Toren ist die Torheit eine Freude; aber ein verständiger Mann bleibt auf dem rechten Weg.
22 Pläne ohne Beratung scheitern; wo aber viele Ratgeber sind, gelingen sie.
23 Es ist einem Mann eine Freude, wenn er richtig antwortet; und wie gut ist ein Wort zur rechten Zeit.
24 Der Weg des Lebens geht aufwärts für den Klugen, sodass er das Totenreich unten meidet.
25 Der HERR wird das Haus der Hochmütigen niederreißen und die Grenze der Witwe bestätigen.
26 Die Anschläge des Bösen sind dem HERRN ein Gräuel; aber freundliche Worte sind ihm rein.
27 Wer unrechten Gewinn sucht, zerstört sein eigenes Haus; aber wer Bestechung hasst, wird leben.